Die Orthopädie ist ein zentraler Schwerpunkt des Vet Zentrums Köln.

Die Behandlung eines Patienten mit Lahmheit oder Gangstörungen beginnt mit einer sorgfältigen orthopädischen Untersuchung durch unsere spezialisierten Kollegen. Neben einem modernen Computertomographen, welcher Ergebnisse nach kurzer Zeit liefert, können wir mittels digitaler Röntgentechnik kleinste Veränderungen am knöchernen Bewegungsapparat erkennen. Zusätzlich haben wir die Möglichkeit mittels Ultraschall selbst dezente Veränderungen an Muskeln oder Sehnen darzustellen.

Abhängig von den erhobenen Befunden bieten wir unseren Patienten konservative oder operative Behandlungsoptionen auf höchstem Niveau an.

Das operative Spektrum reicht von allen Formen der Knochenchirurgie (Frakturbehandlung, Korrekturosteotomien) über Arthroskopien (Gelenkspiegelungen von Ellbogen, Knie und Hüfte) bis hin zu umfangreicher Gelenkchirurgie (Kreuzbandoperationen mittels TPLO oder extrakapsulärer Fixation, Arthrodesen). Im Rahmen der konservativen Therapie bieten wir eine eigene Schmerzsprechstunde an.

Knochenchirurgie 

  • Frakturbehandlung 
  • Korrekturosteotomien 
  • Band- und Sehnenrekonstruktion 
  • Plattenosteosynthese (Standard, Locking, MIPO) 
  • Fixateur externe 

Gelenkchirurgie: 

  • Arthroskopien (Gelenkspiegelungen von Ellbogen, Knie und Hüfte) 
  • Kreuzbandoperationen mittels TPLO oder extrakapsulärer Fixation 
  • Arthrodesen 

Neurochirurgie: 

  • Operationen im Bereich der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfälle, Arachnoid Divertikel, Cauda equina Kompressionssyndrom, Wobbler Syndrom) 
  • Tumorchirurgie (Wirbelsäule, Gehirn, periphere Nerven) 
  • Korrektur angeborener Fehlbildungen (Wasserkopf, Atlanto-axiale Subluxation) 
  • Frakturversorgung der Wirbelsäule 

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?
Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

0221 – 545764

Corona

Wegen des hohen Krankenstandes der Mitarbeiter, werden nur chirurgische Notfälle und Tiere für die eine stationäre Aufnahme lebensnotwendig ist aufgenommen. Alle anderen Tiere müssen wir an die umliegenden Kliniken verweisen.

Die Tierklinik ist wieder in vollem Maße  für Tierbesitzer geöffnet. In unserem Hause gilt eine medizinische oder FFP2 Masken-Pflicht.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, werden wir natürlich selbstverständlich Ihr Tier behandeln und bitten Sie, währenddessen außerhalb unserer Klinik zu warten. Bitte bringen Sie in diesem Fall Ihr Mobiltelefon mit, da sich unsere betreuenden Kollegen dann darüber mit Ihnen in Verbindung setzen können.